Motorrad Indian - Motorrad Indian



Motorrad Indian

1901 starteten George Hendee und Oscar Hedstrom die Produktion von Indian Motorrad Indian in Springfield, Massachusetts.Mit Vollkettenantrieb und Drehgasgriff gefolgt vom ersten V-Zweizylinder 1907,wuchs Indian schnell zum größten Motorradhersteller der Welt.
1914 baute Indian das erste Motorrad mit elektrischem Anlasser. Ein Zweizylinder-Boxer befand sich 1917 kurz im Programm. 1920 Vorstellung der Scout, 1922 von der Chief gefolgt.
Diese zwei Modelle dienten als Basis bis zum Zweiten Weltkrieg. 1927 kauft Indian die Herstellungsrechte der Ace Vierzylinder und baut sie bis 1942 weiter. Ralph B. Rogers übernimmt 1945 die Kontrolle von Indian.Die letzten Indian Chief werden 1953 zusammengebaut,der Name wechselte später mehrmals den Besitzer.
Minibikes,seitengesteuerte 250er von Brockhouse/ England oder auch Royal Enfield kamen als Indian auf den Markt.
1960 ging der Markenname dann an das Konsortium Associated Motorcycles of England, die Produzenten von A.J.S. und Matchless. Auch deren Motorräder wurden mit Namen Indian versehen in den USA verkauft. Man verzichtete allerdings auf die Farbänderung und den beleuchteten Indianerkopf. Burt Munro stellte mit seiner selbst umgebauten Indian mehrere Geschwindigkeitsweltrekorde für Motorräder auf, von denen einer bis heute gültig ist.
Das heute allseits bekannte Bild einer Indian wird geprägt von den eleganten vollverkleideten Chief-Modellen - Art Déco auf 2 Rädern.
Insbesondere die Baujahre 1946 bis 1949 mit Parallelogrammgabel gelten als gestalterischer Höhepunkt. Seit 1947 allen Indian-Motorrädern gemeinsam ist der beleuchtete Indianerkopf auf dem vorderen Kotflügel, der für viele so sehr mit den Motorrädern der Marke Indian verknüpft ist, dass der Irrglaube herrscht, der Indianerkopf sei originaler Bestandteil aller Baujahre und Modelle.



aktuelle Motorrad News

FOCUS Online
Fahrbericht Honda VFR1200x Crosstourer : Motorrad mit Automatik - geht das?
FOCUS Online Die ist denn auch ein wichtiges Argument für Motorrad -Fahrer, zu Honda statt zu BMW zu greifen: Gut 40 Prozent der Käufer der großen V4-Modelle, also der Crosstourer und des Sporttourers VFR1200F, ordern das System ? die anfangs kritisch betrachtete ...

Motorsport-Total.com
Motegi-Test: Hat Stoner wieder Blut geleckt?
Motorsport-Total.com Das Motorrad soll beim Thema Kurvengeschwindigkeiten näher an die Yamaha M1 herankommen. Bereits für 2014 wollte HRC dieses Manko beseitigen, scheiterte aber bei der Entwicklung. Im Gegensatz zum Vorjahrestest wurde Stoner nicht vom Wetter ... Stoner testet 2015er-Honda in Motegi - Erste Kilometer auf Michelin
Motorsport-Magazin.com Alle 11 Artikel »

Motorsport-Total.com
Brasilien-Rückkehr wird immer unwahrscheinlicher
Motorsport-Total.com (Motorsport-Total.com) - Bereits in der laufenden Saison sollte Brasilien zum Kalender gehören. Es war angedacht, im September einen Grand Prix in Brasilien auszutragen. Die Verantwortlichen wollten von der Fußball-WM profitieren und die MotoGP zurück ... und weitere »

Anzeige DAINESE ? Die Geschichte der Motorradschutzbekleidung
Motorrad Online Wer ein Motorrad auf der Rennstrecke fährt, benötigt eine anderen Balance zwischen Schutz und Komfort als diejenigen, die auf einem Motorroller in der Stadt unterwegs sind: Die Techniker des D-Tec (Dainese Technology Center) übertragen die extremen ...

Augsburger Allgemeine
Mindelheim: Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf A96 - Polizei sucht ...
Augsburger Allgemeine Ein Motorradfahrer ist am Mittwoch bei einem Unfall auf der A96 im Unterallgäu ums Leben gekommen. Die Autobahn wurde vorübergehend gesperrt. Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines Kleintransporters. Motorradfahrer stirbt nach Unfall auf der A96: Polizei sucht Zeugen
all-in.de - Das Allgäu Online! A 96 - Mindelheim: Motorradfahrer bei Sturz tödlich verletzt - Polizei sucht ...
locally.de Alle 16 Artikel »

weitere News

Mit einem wahren Donnerschlag hat die italienische Marke Moto Morini jüngst ihr Comeback zelebriert, nachdem sie 1991 in der Versenkung verschwunden war. Mit der Streetfighter Corsaro tritt die Marke optisch wie technisch selbstbewusst auf. Das 140 PS starke Naked Bike bläst zum Angriff auf den großen Konkurrenten Ducati. Mit V-Twin und filigranem Gitterrohrrahmen bietet die Corsaro Motorradbau alles vom Feinsten, und das zum konkurrenzfähigen Preis von 12 500 Euro.Besondere Verwechslungsgefahr mit einer Monster von Ducati besteht jedoch nicht. Denn trotz identischen Motoren- und Fahrwerksprinzips pflegt die Morini einen ganz eigenen Stil, bei dem sich die Ingenieure vor allem auf die Optik konzentriert haben. Die wird vom mächtigen V-Twin dominiert, der stolz zwischen den dünnen Elementen des Gitterrohrrahmens hängt.

Als limitierte Matt Black-Sonderserie legt britische Motorrad-SchmiedeTriumph jetzt seine Scrambler auf. Nur 30 Exemplare der klassischen Britin mit modernen Komponenten und Vorläuferin der Enduros werden in Deutschland und Österreich zum Preis der Serien-Scrambler für 8 740 Euro angeboten. Das mattschwarz lackierte Motorrad im Stil der 60er-Jahre ist ab sofort erhältlich.