Motorrad Indian - Motorrad Indian



Motorrad Indian

1901 starteten George Hendee und Oscar Hedstrom die Produktion von Indian Motorrad Indian in Springfield, Massachusetts.Mit Vollkettenantrieb und Drehgasgriff gefolgt vom ersten V-Zweizylinder 1907,wuchs Indian schnell zum größten Motorradhersteller der Welt.
1914 baute Indian das erste Motorrad mit elektrischem Anlasser. Ein Zweizylinder-Boxer befand sich 1917 kurz im Programm. 1920 Vorstellung der Scout, 1922 von der Chief gefolgt.
Diese zwei Modelle dienten als Basis bis zum Zweiten Weltkrieg. 1927 kauft Indian die Herstellungsrechte der Ace Vierzylinder und baut sie bis 1942 weiter. Ralph B. Rogers übernimmt 1945 die Kontrolle von Indian.Die letzten Indian Chief werden 1953 zusammengebaut,der Name wechselte später mehrmals den Besitzer.
Minibikes,seitengesteuerte 250er von Brockhouse/ England oder auch Royal Enfield kamen als Indian auf den Markt.
1960 ging der Markenname dann an das Konsortium Associated Motorcycles of England, die Produzenten von A.J.S. und Matchless. Auch deren Motorräder wurden mit Namen Indian versehen in den USA verkauft. Man verzichtete allerdings auf die Farbänderung und den beleuchteten Indianerkopf. Burt Munro stellte mit seiner selbst umgebauten Indian mehrere Geschwindigkeitsweltrekorde für Motorräder auf, von denen einer bis heute gültig ist.
Das heute allseits bekannte Bild einer Indian wird geprägt von den eleganten vollverkleideten Chief-Modellen - Art Déco auf 2 Rädern.
Insbesondere die Baujahre 1946 bis 1949 mit Parallelogrammgabel gelten als gestalterischer Höhepunkt. Seit 1947 allen Indian-Motorrädern gemeinsam ist der beleuchtete Indianerkopf auf dem vorderen Kotflügel, der für viele so sehr mit den Motorrädern der Marke Indian verknüpft ist, dass der Irrglaube herrscht, der Indianerkopf sei originaler Bestandteil aller Baujahre und Modelle.



aktuelle Motorrad News

B.Z. Berlin
Lampe setzt Hauseingang in Brand, Motorrad abgefackelt
B.Z. Berlin Im Kummerower Ring in Hellersdorf ist in der Nacht zum Donnerstag ein Motorrad abgebrannt: Rauch zog ins Haus, nur das Metall-Gerüst des Fahrzeugs stand noch. Ausgelöst wurde der Brand vermutlich durch defekte Elektrik. Das Feuer soll von einer ... "Feuer in Hauseingang greift auf Motorrad über: Ausgelöst wurde es wohl durch ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) Alle 3 Artikel »

Motorsport-Total.com
Vorläufige Starterliste mit 23 Kalex-Motorrädern
Motorsport-Total.com Dazu kommen drei Tech-3-Bikes, drei Speed-Up-Maschinen und nur noch eine einzige Suter, die von Florian Alt gefahren werden wird. Randy Krummenacher hat sich noch nicht für ein Motorrad entschieden. Insgesamt sind vier deutsche und fünf Schweizer ... "Randy Krummenacher wechselt innerhalb der Moto2-Kategorie für die ...
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) Alle 10 Artikel »

Motorsport-Total.com
Vorläufige Starterliste: Moto3 wird durchgemischt
Motorsport-Total.com Das Kiefer-Team setzt 2015 auf Honda-Motorräder und Danny Kent und Hiroki Ono. Somit ist Philipp Öttl aktuell der einzige deutsche Pilot. Er wird im kommenden Jahr auf einer KTM an den Start gehen. Neu dabei ist auch Andrea Migno. Er wird an der Seite ...

Motorsport-Total.com
Antonelli Schnellster: Enges Spitzenfeld in Sepang
Motorsport-Total.com Luca Grünwald stürzte schon in der Anfangsphase am Ausgang von Kurve 8. Seine Kalex-KTM blieb dabei mitten auf der Strecke liegen, doch glücklicherweise kam es zu keinem Folgeunfall. Grünwald schnappte sich sein Motorrad und konnte weiterfahren. und weitere »

Handelsblatt
Motorsport Motorrad : Florian Alt kehrt in die Motorrad -WM zurück
Handelsblatt Köln (SID) - Florian Alt kehrt nach einem Jahr Pause in die Motorrad -WM zurück. Der 18-Jährige aus Nümbrecht wird in der kommenden Saison für das italienische Moto2-Team Iodaracing fahren. "Der Vertrag ist unterschrieben. Ich freue mich riesig darauf, ... und weitere »

weitere News

Ein neues Finanzierungsangebot für Motorräder macht Kawasaki jetzt seinen Kunden. Das Programm Easy to bike (E2B) ist auf eine Laufzeit von zwei bis vier Jahren ausgelegt und bietet während des gesamten Zeitraums Garantieleistungen. Der effektive Jahreszins beträgt 1,99 Prozent, bei den ER-6-Modellen wird ein Aktionszinssatz von null Prozent geboten. Der Hersteller empfiehlt eine Anzahlung von 20 Prozent, notwendig ist diese aber nicht. Am Ende der Laufzeit soll der Kunde selber entscheiden können, was mit der Maschine passiert. Eine Rücknahmegarantie soll einen schnellen Umstieg auf ein neues Motorrad garantieren. Wenn er das Motorrad zurückgibt, dann soll der Fahrer nur den Wertverlust des Motorrades tragen müssen.

Das wasserdichte GPS-Navigationsgerät Garmin StreetPilot 2820 soll sich besonders für den Einsatz auf dem Motorrad eignen. Das Gerät kann per Bluetooth die Sprachkommandos an Headsets funken sowie als Freisprecheinrichtung für Bluetooth-Handys fungieren. Die Tasten sowie der berührungsempfindliche Bildschirm lassen sich laut Hersteller mit Handschuhen bedienen. Das Gerät bringt 500 MByte internen Speicher mit sowie das Kartenmaterial für 28 europäische Länder. Der Garmin StreetPilot 2820 ist ab sofort für empfohlene 1.199 Euro zu haben.