Motorrad Indian - Motorrad Indian



Motorrad Indian

1901 starteten George Hendee und Oscar Hedstrom die Produktion von Indian Motorrad Indian in Springfield, Massachusetts.Mit Vollkettenantrieb und Drehgasgriff gefolgt vom ersten V-Zweizylinder 1907,wuchs Indian schnell zum größten Motorradhersteller der Welt.
1914 baute Indian das erste Motorrad mit elektrischem Anlasser. Ein Zweizylinder-Boxer befand sich 1917 kurz im Programm. 1920 Vorstellung der Scout, 1922 von der Chief gefolgt.
Diese zwei Modelle dienten als Basis bis zum Zweiten Weltkrieg. 1927 kauft Indian die Herstellungsrechte der Ace Vierzylinder und baut sie bis 1942 weiter. Ralph B. Rogers übernimmt 1945 die Kontrolle von Indian.Die letzten Indian Chief werden 1953 zusammengebaut,der Name wechselte später mehrmals den Besitzer.
Minibikes,seitengesteuerte 250er von Brockhouse/ England oder auch Royal Enfield kamen als Indian auf den Markt.
1960 ging der Markenname dann an das Konsortium Associated Motorcycles of England, die Produzenten von A.J.S. und Matchless. Auch deren Motorräder wurden mit Namen Indian versehen in den USA verkauft. Man verzichtete allerdings auf die Farbänderung und den beleuchteten Indianerkopf. Burt Munro stellte mit seiner selbst umgebauten Indian mehrere Geschwindigkeitsweltrekorde für Motorräder auf, von denen einer bis heute gültig ist.
Das heute allseits bekannte Bild einer Indian wird geprägt von den eleganten vollverkleideten Chief-Modellen - Art Déco auf 2 Rädern.
Insbesondere die Baujahre 1946 bis 1949 mit Parallelogrammgabel gelten als gestalterischer Höhepunkt. Seit 1947 allen Indian-Motorrädern gemeinsam ist der beleuchtete Indianerkopf auf dem vorderen Kotflügel, der für viele so sehr mit den Motorrädern der Marke Indian verknüpft ist, dass der Irrglaube herrscht, der Indianerkopf sei originaler Bestandteil aller Baujahre und Modelle.



aktuelle Motorrad News

FOCUS Online
Heiße Bikes mit Aufladung: Kommen jetzt die Turbo-Motorräder ?
FOCUS Online Das Potenzial zur Gewichts- und Verbrauchsreduzierung durch Downsizing sei beim Motorrad viel kleiner als bei Pkw. ?Der Hubraumreduzierung steht eine gewichtserhöhende Umkonstruktion der gesamten Motor- und Getriebemechanik gegenüber?, ... Aufgeladen oder abgeblasen? - Turbotechnik im Motorradbau
Süddeutsche.de Alle 17 Artikel »

Hernandez: "Keine Motorradkultur in Kolumbien"
Motorsport-Total.com Sein Motorrad unterscheidet sich aber von den anderen drei Ducatis in der Startaufstellung. Andrea Iannone fährt praktisch die gleiche Desmosedici wie das Werksteam. Hernandez hat eine Vorjahres-GP13 zur Verfügung, die an das Open-Format angepasst ...

Neue Strecke auch für die Ingenieure eine Herausforderung
Motorsport-Total.com Deswegen müssen die Fahrer zunächst den Kurs kennenlernen, aber gleichzeitig auch die Abstimmung ihrer Motorräder finden. Die Arbeitsweise unterscheidet sich deshalb von den bekannten Rennstrecken. Auch auf die Ingenieure kommt viel Arbeit zu.

Derwesten.de
Biker treffen sich in Bottrop zum Motorrad -Gottesdienst
Derwesten.de In einem Monat treffen sich wieder Motorradfahrer aus Deutschland und Holland zum 33. Mal in Bottrop, um gemeinsam einen Gottendienst zu feiern. Ins Leben gerufen als Mittel zur Image-Politur des Motorrad Clubs Bottrop, ist die Veranstaltung heute eine ...

Motorsport-Total.com
Argentinien: MotoGP-Stars gespannt auf neuen Kurs
Motorsport-Total.com (Motorsport-Total.com) - Zum ersten Mal seit dem Jahr 1999 besucht die Motorrad -WM Argentinien. Damals wurde noch auf dem Autodromo Oscar Alfredo Galvez in Buenos Aires gefahren. Kenny Roberts jun. gewann damals das 500er-Rennen. und weitere »

weitere News

Der weltgrößte Motorradhersteller Honda präsentiert Neuheiten für dieses Jahr . Die im Rennsport erfolgreiche CBR 600RR wurde komplett neu gestaltet und begeistert mit scharfer Optik und sensationellem Leistungsgewicht. Daneben spricht die Fireblade mit neuem attraktivem Design vor allem rennsportaffine Fahrer an. Shadow Spirit heißt der neue sportlich flache Cruiser, der mit Kraftstoffeinspritzsystem und Kardanantrieb aufwartet. Auf dem Motocross Sektor lüftet Honda das Geheimnis um die in der Szene bereits mit Spannung erwartete neue CRF 150R mit Unicam-Viertaktmotor.

Der neue Supertourer Kawasaki 1400 GTR kommt jetzt zum Preis von 15 750 Euro in den Handel. Als Antrieb dient der überarbeitete Motor der ZZR 1400 mit 114 kW/155 PS Leistung und einem maximalen Drehoment von 136 Nm das bei 6 200 Touren anliegt. Der Monocoque-Rahmen bietet zudem den Komfort und das Gepäckvolumen für längere Reisen. Mit den Motor- und Handling-Eigenschaften der 279 Kilogramm schweren 1400 GTR will der Hersteller das Thema Touring neu definieren.